Wiesenthal TanzWiesenthal_Tanz.html
Kompanie
AktivitätenAktivitaten.html
UnterrichtUnterricht.html
BilderBilder.html
Literatur/VorträgeLiteratur_Vortrage.html
PressePresse.html
Kontakt/LinksKonakt_Links.html

Kompanie



Susanne Mundorf

Susanne Mundorf stammt aus einer österreichisch-böhmischen Theaterfamilie. Sie studierte Klassisches Ballett und Modernen Tanz, Wiesenthal-Technik und Charaktertanz an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien und war Schülerin von Rosalia Chladek. Susanne Mundorf (Huber) tanzte u. a. 1954 in „Orfeo“ im Wiener Konzerthaus und 1957 die Prinzessin in „Die Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky für das Österreichische Fernsehen. Es folgten erste Engagements am Landestheater Salzburg und bei den Salzburger Festspielen. Gleichzeitig begann sie ein Schauspielstudium am Mozarteum in Salzburg, das sie mit einer Reifeprüfung abschloss. Weitere Engagements an deutschen und österreichischen Bühnen, in erster Linie als Schauspielerin, führten sie u. a. über die Städtischen Bühnen in Aachen, Baden-Baden, Augsburg bis nach München (Kleine Komödie, Residenztheater).

1991, nach einem längeren Auslandsaufenthalt, gründete sie das Tanzprojekt Susanne Mundorf in Starnberg. Sie unterrichtete als einzige deutsche Schule die Tanztechnik der Grete Wiesenthal und erarbeitete mit ihren Schülerinnen ein umfangreiches Repertoire von Wiesenthal-Tänzen und -Choreographien.




Mitglieder


Gäste